Besuchskreis Pfuhl – Auf dem Weg zu unseren Jubilaren!

Seit diesem Frühjahr klingeln wir an den Türen von Geburtstagskindern in unserer Gemeinde.
Wir besuchen Sie zum 80. und 85. Geburtstag und danach jährlich.

Die Corona-Pandemie hat uns etwas ausgebremst. Es ist nicht möglich, einen ausführlichen Besuch im Haus zu machen. Dafür hatten wir im Sommer über zahlreiche Gespräche in Vorgärten, auf Terrassen oder in Hausfluren. Notfalls wurde der Gruß auch eingeworfen oder an der Türe abgestellt und es wird telefoniert. Dies wird sich sicherlich in diesem Winter noch weiterhin ziehen. Dennoch ist uns wichtig, dass Sie als Jubilare spüren: Ihre Gemeinde denkt an Sie und freut sich mit Ihnen über diese Wegmarke auf Ihrem Lebensweg.

Übrigens, auch Gemeindehelferinnen bringen weiterhin Geburtstagskartengrüße an die „Jüngeren“ oder auch dorthin, wo schon seit Jahren persönliche Kontakte bestehen.

Auf dem Foto von links nach rechts: Frau Tomaschewski (sitzend), Frau Engelhardt,
Frau Bais, Frau Frieß-Süsser, Frau Pfrin. Baumann. Auch mit dabei, aber nicht auf dem Foto: Frau Best.