Herbst und Corona in unserer Gemeinde

hands with latex gloves holding a globe with a face mask
Photo by Anna Shvets on Pexels.com

Im Moment ist es sehr schwierig, irgendetwas zu planen. Wir versuchen möglichst kreativ zu sein, damit Begegnungen und Miteinander in der Gemeinde stattfinden können. Wir bitten Sie um Geduld und Nachsicht, wenn es zu Änderungen kommt. Bitte nutzen Sie unsere Schaukästen intensiv, um sich kurzfristig zu informieren.

In einer anderen Form werden die Pfuhler Kinderbibelwoche und der Burlafinger Kinderbibeltag in diesem Jahr stattfinden. Auch die Konfi-Kurse werden den jeweiligen Möglichkeiten angepasst sein. Der Burlafinger Gemeindenachmittag im November kann hingegen sicherlich nicht stattfinden. Für Zusammenkünfte gelten Hygiene- regeln und Vorgaben, die wir im Kirchenvorstand besprechen und beschließen. Die Verantwortlichen für Gruppen und Kreise verpflichten sich, die Maßnahmen umzusetzen und einzuhalten. Sie werden vom Pfarramt auf dem Laufenden gehalten.

Für alle Gottesdienste, Zusammen- künfte und Veranstaltungen gelten alle derzeit gültigen und bekannten Hygieneregeln:

  • Mit Krankheitssymptomen dürfen Gebäude (Kirchen, Gemeindehäuser) nicht betreten werden.
  • Der Abstand zwischen Personen unterschiedlicher Haushalte beträgt 1,5m.
  • In der Kirche und im Gemeindehaus gilt die Pflicht, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Am Platz darf die Bedeckung abgenommen werden. Der Abstand muss eingehalten werden.
  • Toilettenbereiche dürfen nur einzeln benutzt werden.
  • Auch in der Küche besteht Maskenpflicht. Es dürfen sich nur wenige Personen gleichzeitig dort aufhalten.
  • Für die Kirchen und Gemeindehäuser gelten Höchstgrenzen.  Sie sind abhängig von der Raumgröße und der Art der Bestuhlung. Die Gruppenverantwortlichen erhalten die aktuellen Infos aus dem Pfarramt.
  • Der Abstand ist beim Betreten und Verlassen des Gebäudes zu wahren.
  • Es findet in der Regel nur eine Veranstaltung bzw. ein Gruppentreffen gleichzeitig statt. Doppelbelegungen müssen gewährleisten, dass sich die Gruppen nicht durchmischen und sind nur nach Absprache mit dem Pfarramt möglich.
  • Es ist auf gute Lüftung der Räume zu achten. Nach 45 Minuten wird 10 Minuten quer gelüftet. Es reicht nicht aus, die Fenster zu kippen.
  • Ein Verantwortlicher für die Gruppe wird benannt. Er führt zu jedem Treffen eine Anwesenheitsliste mit Datum, Namen, und Telefonnummer, um Rückverfolgungen zu ermöglichen. Die Liste wird nach vier Wochen vernichtet.