Neubau Gemeindehaus Pfuhl

Neubau Gemeindehaus Pfuhl

Aktuelles zum Neubau:

Update: Baufortschritt Neubau Gemeindehaus

Mit dem letzten Bericht im Februar nahmen wir eine Vorschau auf die Estricharbeiten. Diese sind nun Vergangenheit und es liegen...
Read More

Neubau Gemeindehaus – Fortschritte nach Plan

Der LKW lieferte nicht nur ein christliches Bekenntnis in den Neubau, sondern das Granulat zur Dachbegrünung. Gott hat uns einen...
Read More

Neuigkeiten vom Bau des Gemeindehauses

Wer will fleißige Handwerker seh'n? Der muss zu unserem Neubau geh'n....      Mit „Stein auf Stein“ sind wir beim Neubau...
Read More

Richtfest zum Gemeindehaus Neubau

Vergeht bei Ihnen die Zeit auch so schnell? Gut erinnern wir uns nämlich noch daran, dass wir doch erst vor...
Read More

Spendenaktion 250 x 1000

Die Gesamtkosten für den Gemeindehausbau betragen knapp 2,5 Millionen Euro. Etwa die Hälfte davon werden vom Landeskirchenamt sowie aus Kirchgeldrücklagen...
Read More

Es geht zügig voran – auf der Gemeindehaus-Baustelle

Dass es zügig, aber Schritt für Schritt präzise vorangeht auf der Gemeindehaus-Baustelle, davon konnte sich der Kirchenvorstand beim Ortstermin in...
Read More

Neubau: Zeitraffer Video und Bilder online

Vielleicht haben Sie sich schon überlegt was denn eigentlich auf unserer Gemeindehaus Baustelle gerade so los ist. Sicherlich beim vorbei...
Read More

Fotos vom Spatenstich

Hier haben wir einige Bilder vom Spatenstich unseres neuen Gemeindehauses zusammen getragen. Pressespiegel: Neu-Ulmer Zeitung Südwestpresse
Read More

Projekt Neubau Gemeindehaus

Die Kirchengemeinde Pfuhl – Burlafingen gibt, geregelt durch einen Tauschvertrag vom 9.2.2011 das als Jugendheim mit Dienstwohnung erbaute, später für die gesamte Gemeindearbeit genutzte Haus samt Grundstück in der Griesmayerstraße 48 an die Stadt Neu-Ulm ab.

Dafür beabsichtigt die Kirchengemeinde auf dem eingetauschtem Grundstück, Kirchstraße 3, FlNr. 17 in unmittelbarer Nachbarschaft zur St. Ulrichskirche in zentraler Lager und Nähe zum Pfarrhaus und Pfarramt, sowie zur Diakoniestation und dem kirchlichen Kindergarten ein neues Gemeindehaus zu erstellen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war neben den hohen Sanierungskosten des alten Gemeindehauses eine Konzentration der kirchlichen Nutzung um die Ulrichskirche.