Neuigkeiten vom Bau des Gemeindehauses

Wer will fleißige Handwerker seh’n? Der muss zu unserem Neubau geh’n….     

Mit „Stein auf Stein“ sind wir beim Neubau unseres Gemeindehauses jedoch schon seit dem Herbst 2019 fertig. Beim Richtfest am 17. Oktober freuten wir uns darüber, dass die Rohbauarbeiten eine Woche früher als geplant beendet werden konnten. Die Regenwasser-Regole, die damals noch wie ein Schwimmbad aussah, war schon bald installiert und aufgefüllt. Noch vor Beginn der kalten Jahreszeit wurde die Heizung installiert und die Glaser setzten alle Fenster ein. So konnte der Bau auch unter Zuhilfenahme von Luftentfeuchtern schon etwas austrocknen. In derselben Zeit verlegte die Elektrofirma ca. 4 km Kabel! Diese werden der elektrischen Versorgung der Räume dienen und die Kommunikations- und Medienanforderungen der Nutzer abdecken.

Die Außenwände sind bereits mit der vorgeschriebenen Isolierung und der Putzschicht versehen. Innen sind die Trockenbauwände gesetzt und die Zargen für die Türen. Die Arbeiten für den Innenputz konnten Ende Januar 2020 abgeschlossen werden.

So liegen wir mit den Arbeiten aktuell gut im Zeitplan. Als nächstes werden die Estriche eingebracht. Nach der vollständigen Austrocknung, die dann 2 – 3 Wochen dauert, werden ab Ende Februar die Decken installiert.

Mit der Fertigstellung jeden Gewerks rückt uns damit der geplante Einweihungstermin, nämlich der 20. September 2020, ein Stückchen näher.

Bis zu den nächsten Neuigkeiten, herzlichst

Ihr Robert Haase

Der Beitrag verfällt am 9th February , 2020