Ökumenisch unterwegs

Sie ist etwas ganz Besonderes, die Oberschwäbische Brockstraße, die auf vier Routen die Region zwischen Donau und Bodensee verbindet.
Im nördlichen Teil finden sich viele echte Schätze des BAROCK, die in das sanfthügelige Landschaftsbild Oberschwabens eingebettet sind.

Erstes Ziel unserer Reise ist Biberach. Hier treffen wir am historischen Marktplatz auf die Stadtpfarrkirche St. Martin. Sie ist eine der ältesten Simultankirchen Deutschlands, d.h. ein gemeinsames Gotteshaus für katholische und evangelische Christen.

Am Nachmittag besuchen wir Rot an der Rot, ein barockes Kleinod mit einer Orgel des bekannten Barock-Orgelbauers Johann Nepomuk Holzhey in der Klosterkirche St. Verena.

Joseph Kelemen, Organist und Chorleiter aus Neu-Ulm (St. Johann-Baptist) wird für uns das barocke Meisterwerk erklingen lassen. Danach geht die Fahrt weiter nach Ochsenhausen.

Busfahrt mit Egner-Busreisen

  • 8:30 Uhr Abfahrt Kirchplatz St. Konrad Burlafingen
  • 10:00 Uhr Historischer Stadtrundgang mit Schwerpunkt simultane Stadtpfarrkirche St. Martin in Biberach (ca. 1,5 Std.)
  • 12:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen in der Biberacher Innenstadt
  • 14:00 Uhr Weiterfahrt auf der Oberschwäbischen Barockstraße nach Rot a.d. Rot
  • 14:45 Uhr kleines Orgelkonzert in der ehem. Klosterkirche St. Verena mit Joseph Kelemen
  • ca. 15:15 Uhr Weiterfahrt nach Ochsenhausen
  • ab 15:45 Uhr Kaffeepause in Ochsenhausen

Danach Zeit zur freien Verfügung: z.B. für einen Besuch der Klosterkirche (bis 17 Uhr geöffnet) und der Klosteranlage des ehemaligen Benediktinerklosters Ochsenhausen oder einen Spaziergang am Krummbächle.

Rückfahrt ca. 17:45 Uhr und Ankunft in Burlafingen ca. 18:45 Uhr.
Reisepreis: ca. 25 € inkl. Stadtführung in Biberach und Orgelkonzert in Rot an der Rot.

Anmeldung ab sofort bei Frau Pfarrerin Baumann (Tel: 710682)

Der Beitrag verfällt am 29th September , 2019